Wir bekommen immer wieder Anfragen von Vereinen, die ihren Stand mit Kameras zur Scheibenbeobachtung ausrüsten möchten. Zum einen um die vorhandene Seilzug Anlage zu entlasten oder zum anderen überhaupt eine Trefferanzeige zu ermöglichen, wo ein normales Spektiv nur eingeschränkt nutzbar ist.

Wir bieten Lösungen an, die auf den jeweiligen Stand zugeschnitten sind(Indoor, Outdoor, 25, 50m, 100m).
Bei Festinstallation der Kameras wird eine Verkabelung per LAN immer empfohlen. Ein Schemata für die Kombination LAN/PoE - W-Lan sehen Sie weiter unten.
Da es für unsere Zwecke kein System von der Stange gibt, bauen wir diese selbst. Auch die Software enthält keine Spielerei, alles ist so ausgelegt, dass der Schütze in kürzester Zeit sein Ergebnis sieht.
Einige Bilder von Installationen in Schützenvereinen finden Sie hier.

Die Montage muss vom Verein bewerkstelligt werden, ebenso benötigen die Kameras entsprechende Ausleuchtung der Zielscheibe(ist ja meist vorhanden). Die Kameras könnten dann zB. mit der Beleuchtung ein- und ausgeschaltet werden.


Wenn Sie eine Anfrage stellen, bitte einige wichtige Angaben mit angeben:

  1. Wieviel Stände sollen ausgerüstet werden?
  2. Sind die Stände Indoor oder Outdoor?
  3. Wie groß kann der max. Abstand zwischen Kamera und Zielscheibe sein (bis max. 3m werden unterstützt)?
  4. Ist eine LAN-Verkabelung bereits vorhanden?
  5. Werden zur Anzeige Tablets/Monitore benötigt oder nutzen die Schützen ihre eigene Hardware?
  6. Welche Software wird bevorzugt? Eine Übersicht dazu weiter unten.


Gerne erstellen wir bei Interesse ein entsprechendes Angebot. Bei noch mehr Interesse auch, nach Absprache und Verfügbarkeit, ein (kostenloses) Testsystem.

PoE Kamera zur Festmontage

  • Anschluß über PoE, für Stromversorgung und Signal wird nur ein Kabel (RJ45) benötigt
  • 5-Megapixel-Sensor OV5647
  • Integrierter Webserver mit Linux basierenden OS 
  • Kamera kann Stehend o. Hängend montiert werden
  • Flexibel beim Abstand zur Zielscheibe (durch Austausch von M12 Linsen), max. 3,5m (bei Darstellung einer 50x50cm ISSF-Scheibe)

 

Die Gehäuse der Kameras sind Wetterfest, aber nicht Wasserdicht. Eine direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden.

Software Multikamera Stream

  • Software als WebApp - keine Installation nötig
  • Funktioniert mit PC/Laptop, Android und IOS
  • Anzeige der Zielscheibe als Stream
  • Keine Interaktion vom Schützen notwendig
  • Optionale Gesamtdarstellung auf Monitor/TV (mit zusätzlicher Hardware)


Videobeispiel ansehen

Diese Software eignet sich entsprechend für dynamische KW-Disziplinen oder dort wo der Schütze keine Software bedienen möchte.
Über einen zusätzlichen Mini-Computer können zur Übersicht alle Kameras/Stände auf einen HDMI-Monitor/TV dargestellt werden.

Software wie von E-Spektiv Blinken

  • Software als WebApp - keine Installation nötig
  • Funktioniert mit PC/Laptop, Android und IOS
  • Erfordert eine Interaktion vom Schützen
  • Eindeutige Trefferanzeige durch optisches Blinken (kein Stream)
  • Sketchpad zum Markieren Treffern/Gruppen
  • Automatische Aktualisierung einstellbar

 
Speziell für die LW-Disziplinen, wo jeder Schuss reproduziert werden soll. Für den Leistungsorientierten Schützen geeignet.

PoE-LAN Verkabelung Schemata



Das Beispiel zeigt die Schematische Darstellung einer LAN-Verkabelung der Standkameras. 
Die Standkameras werden auf einen PoE-Switch aufgelegt, dann per Uplink mit dem W-Lan Router verbunden. Die Stromversorgung und Signalweitergabe erfolgt über PoE, so werden keine zusätzlichen Schaltnetzteile benötigt.
Ein Netzwerk-Kabel (Cat7) bringt das Signal über eine Länge von bis zu 100m fast verlustfrei zum Router.
Der W-Lan Router stellt den Schützen die jeweilige Standkamera auf seinen Endgerät zur Verfügung. 
Optional kann über einen Mini-PC eine Gesamtübersicht aller Standkameras auf einem großen Monitor/TV dargestellt werden.