W-Lan Kamera Spektiv Schießstand tefferanzeige

Kamerasysteme zur Trefferkontrolle

Unsere W-Lan/Lan Kameras ersetzen ein Mittelklasse Spektiv wie z.B. von Kowa oder Zeiss und kosten nur ein Bruchteil dessen. Dazu kommt ein Mehrwert - die eindeutige Trefferanzeige. 

Jeder Sportschütze kennt das, entweder miserables Wetter auf dem Stand oder pralle Sonne und der Boden flimmert, so oder so, das Erkennen der Treffer wird zum Rätselraten. Mache ich am Diopter/Zielfernrohr noch einen Klick hoch oder runter? Das gute und teure Spektiv ist an seiner optischen Grenze angelangt - es wird einfach nicht scharf...


Im Wettkampf macht ein Ring mehr den Unterschied - das wissen wir aus der Erfahrung!

Ist man nicht gerade selber Wiederlader, dann ist das Einschießen mit Matchmunition teuer. Eine eindeutige Trefferanzeige reduziert dieses Prozedere auf ein Minimum, gerade auf Entfernungen oberhalb von 100m.

Wir sind selbst Sportschützen und haben dafür verschiedene Systeme zur Treffererkennung entwickelt.

Das E-Spektiv funktioniert als (W-Lan 2,4 GHz) Kombination  aus integrierten Access-Point(im weiteren Verlauf AP genannt) und Client-Kamera(im weiteren Verlauf CK genannt). Das System ist in sich geschlossen, es gibt keine Verbindung ins Internet, keine Cloud, keinen IP-Stempel. Mit dem optionalen Repeater ist das System bestens für die 300m-Disziplinen geeignet.
Die Software E-Spektiv ist speziell für die Anzeige/Berechnung der Treffer auf der Zielscheibe entwickelt worden - mit Hilfe von vielen erfahrenen BDMP-Sportschützen. Diese sorgen auch immer für weiteren Input, sodass die Hard- und Software ständig auf dem (Prüf-)Stand steht.

Sie sind ein Schützenverein und Interessieren sich für eine Trefferbeobachtung für Ihren Stand?
Sie ärgern sich, dass Schützen/Jäger nach jeden Schuss, die Zeilzug Anlage belasten?
Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Aktuelles

Neuigkeiten, Tests, Updates usw. erscheint hier:

Beta Tester gesucht:

13.04.24 Nach langen Testen, probieren und Modele erstellen, können wir nun eine Beta Version von E-Spektiv mit AutoHole vorstellen.
Die Beta gibt es vorerst nur für Android, einfach deswegen weil hier die App als APK installiert werden kann. Das geht unter IOS nur sehr kompliziert bis garnicht.
Wer als Interesse hat und auch eine APK auf seinem Device installieren kann, bitte eine Mail oder über den Kontakt anfragen. Es gibt dann einen Download-Link für die App.

Feedback eines Schützenvereins zum WLAN E-Spektiv

02.04.24 Ein engagierter Schützenkollege hat sich die Arbeit gemacht und einen Erfahrungsbericht über die Installation und Anwendung unserer WLAN E-Spektive auf Ihren Stand erstellt.
Eine LAN Version kam wegen zu hohen Arbeits- und Kostenaufwand nicht in Frage. Kurzerhand wurde dann über 50- und 100m Bahnen ein WLAN Kamera System erstellt.
Hier geht es zum Bericht.

Shop Aktualisierung 

19.02.24 Wir haben den Online Shop aktualisiert. Es wurden Artikel entfernt, die nicht mehr aktuell sind. 
Bei den M12 Linsen werden nun gleich hochwertige Objektiv Linsen eingesetzt. 
Das E-Spektiv Display war nicht mehr auf der Höhe der Zeit, die App Version + Tablet bietet höheren Komfort bei deutlich weniger Kosten.
Die Softwareaktualisierung passiert jetzt über die App-Stores von Android und IOS. 
Für die bis dahin gekauften Systeme wird natürlich weiterhin Support- und Reparatur Service geleistet. Wir haben vor Kurzen eines unserer ersten Systeme von 2019 aktualisiert:-)

IOS App E-Spektiv 

05.01.24 Die IOS Version von E-Spektiv wurde gefixt und steht nun wieder im Apple App Store bereit(Version 2.2).
Das Problem mit der Verbindungsunterbrechung wurde behoben. Der Fehler bewirkte nach einer Laufzeit von ca. 20-30min eine Unterbrechung der Verbindung, obwohl keinerlei Störung vorhanden war und die Verbindung zum AP stand. 
Unter anderen wurde das Sketchpad überarbeitet und die integrierte Hilfe aktualisiert. 

Fehlerteufel 

03.01.24 Leider hat sich bei der App Aktualisierung der IOS Version 1.8 von E-Spektiv ein Fehler eingeschlichen. Bei manchen Geräten wird ein Verbindungsabbruch nach kurzer Zeit angezeigt und kann nur nach Neustart der App behoben werden.
Bis zur Revision wird die App im Apple App Store deaktiviert.

Aktualisierung 

19.12.23 Die App E-Spektiv ist für Android und IOS aktualisiert worden(Version 1.8). 
Es ist jetzt möglich im Sketch-Pad, den jeweiligen Score für eine Session zu markieren. Das Gesamtergebnis wird automatisch berechnet und angezeigt.
Die Aktualisierung erfolgt über den jeweiligen App-Store.

Update WLAN-Spektiv Adapter

16.12.23 Der WLAN-Spektiv Adapter ist die Alternative, wenn keine Kamera direkt vor der Zielscheibe aufgebaut werden kann.
Eine Optimierung im Aufbau und Einrichtung stand schon länger an und wurde jetzt durchgeführt.
Zum Einsatz kommt nun ein besseres Kameramodul(mit hochwertigen 5Mp M12 Linsen) und ein Spektiv-Adapter, der gleich zentriert auf das Okular gesetzt wird. Es entfällt somit das frickelige Einstellen auf die Bildmitte.
Das Kameramodul bildet mit dem Boden des Spektiv-Adapter eine Ebene und stellt so sicher, immer nahe am Okular zu sein.
Dadurch sind nun auch keine schwarzen Ringe (vom Okular) mehr im Bild zusehen.
Der Spektiv-Adapter passt auf Okulare mit 23–50mm Durchmesser, ist somit für die meisten Spektive geeignet.
Der neue WLAN-Spektiv Adapter ist ab sofort im Shop verfügbar und funktioniert natürlich mit der App E-Spektiv.

Gute Nachrichten 

26.10.23  Wir haben große Fortschritte in Sachen Treffererkennung über Maschinelles Lernen gemacht. Insgesamt wurden über 3000 Zielscheibenbilder katalogisiert, gelabelt und mit Premium-GPU in Google Colab ein neues Modell trainiert, welches im Livestream die Einschüsse automatisch erkennt und markiert.
Das Modell wurde als ssd-mobilenet-v2 in TensorFlow 2 trainiert und als TFLITE exportiert.
Normalerweise funktionieren die KI/AI System nur über performe Serveranbindung über Internet. Unser Modell ist komplett autark und wird später in der App integriert sein.
Das ist ein Novum, kein anderer Player hat das auf dem Schirm!
Einen kleine Ausblick können wir schon jetzt geben, hier in einem Video.

Aktualisierung 

15.10.23  Die App E-Spektiv ist für Android und IOS aktualisiert worden. Es wurden ein einfacher Wettkampf Timer hinzugefügt und eine Erkennung/Reaktion bei Ausfall/Unterbrechung des Kamera Stream behandelt.
Ebenfalls aktuallisiert wurde die Android App StandCam(für Festinstallierte H.265 PoE-Kameras). 
Die Aktualisierung erfolgt über den jeweiligen App-Store.

Aktualisierung 

13.08.23  Die App E-Spektiv ist für Android und IOS aktualisiert worden. Neben diverser Fehlerbereinigung wurde im Streambild ein weitere Button zum Ein- Ausblenden aller Bildinhalte hinzugefügt. Somit ist eine bessere Sichtbarkeit bei verdeckten Einschüssen gegeben. Im Sketchpad(Marker setzen) wurde ein Undo Button hinzugefügt. 
Die Aktualisierung erfolgt über den jeweiligen App-Store.

Aktualisierung 

14.07.23  Die App E-Spektiv ist für Android und IOS aktualisiert worden. Der Modus Blinken wurde verbessert und einige andere Änderungen eingepflegt. Die Aktualisierung erfolgt über den jeweiligen App-Store.

Neu: W-Lan Spektiv Adapter 

14.03.23  Für Sportschützen, die schon ein gutes Spektiv besitzen, ermöglicht dieser Adapter, das Zielbild über W-Lan auf ein Handy/Tablet darzustellen.
Der Vorteil - es muss keine Kamera im Zielbereich aufgebaut werden, alles kann neben dem Schützentisch stehen. Auch gibt es Stände, wo es garnicht möglich ist eine Kamera aufzustellen, zB. in Röhren.
Allerdings steht und fällt die Qualität des Bildes mit der Güte der Spektiv-Linsen. Wenn also das optische Bild schon nicht richtig scharf ist, wird es mit dem Adapter auch nicht besser.
Bei unserem Kowa Spektiv ist das optische Bild bis auf 100m knackscharf - genauso ist es dann auch auf dem Tablet. Für längere Distanzen ist es nur eingeschränkt geeignet, da dann die üblichen Störungen, wie Flimmern usw. auftreten. 

Wiederlader TV testet E-Spektiv 

25.10.22  Der Markus von Wiederlader TV hat unser E-Spektiv im Feld getestet. Mehr dazu auf seiner Website oder gleich zum Video.

Mit Kameraunterstützung zum Landesmeister 

16.09.22 TLM 300m Ordonanz Gewehr in Weimar
Dank Kameraunterstützung konnte der diesjährige Landesmeister Titel errungen werden. Mit 275 Ringen auch die persönliche Bestleistung. 
Geschossen wurde mit einem K31 und der org. GP11 mit Losnummer von 1981(!). 
Dabei ging es nur um Kontrolle der Treffer, vielleicht noch ein- zwei Klicks am Diopter, mehr nicht. Vom Einschiessen bis zur letzten Wertungsrunde sind alle Treffer ersichtlich.
Da einige Schützen auch mal die Scheiben verwechselt haben, waren die eigene Scheibe zu jederzeit im Blick und konnte verifiziert werden. Das ist im Wettkampf ein unschlagbarer Vorteil. 

Standtest 300m Trügleben/Th

11.09.22 In Vorbereitung zur LM 300m Ordonanz Gewehr des TSB in Weimar(es dürfen jetzt Kameras als Hilfsmittel im Wettkampf benutzt werden), ein Realtest der aktuellen Software von E-Spektiv.
Komplette Aufzeichnung einer Session mit Einschießen und 2 x Wertung mit dem Ordonanz Gewehr K31.
Dabei wurden die Treffer mit Blinken aufgenommen und mit dem Sketch-Pad einzeln markiert. So kann an Hand der Counter, die Reihenfolge und durch unterschiedliche Markerfarben, jeder einzelne Schuss genau zugeordnet werden.
Die Software wird als WebApp auf einem Samsung Tab A8 und im Chrome Browser ausgeführt.
Die Bildauflösung wurde so eingestellt, dass der verfügbare Bildschirmbereich optimal ausgenutzt wird und kein Scrollen notwendig ist.
Flüssige Arbeitsgeschwindigkeit und ohne Aussetzer - obwohl noch weitere Kameras im Zielbereich standen.
Die Zielkamera steht ca. 1,8m vor der Zielscheibe(leicht rechts versetzt) und der AP ca. 2m vom Schützentisch entfernt.
Das Video und ein paar Bilder zu sehen in der Galerie.

Es ist konform.

Die hier vorgestellten Systeme funktionieren zuverlässig und sind, gegenüber den einschlägigen US-Versionen (zB Bullseye), entschieden günstiger und konform nach EU-Funkrichtlinien.
Gemäß den in Deutschland geltenden Bestimmungen darf die Abstrahlleistung (EIRP) eines W-Lan Gerätes 20 dBm (100mW) nicht überschreiten. Quelle Bundesnetzagentur März 2019